Die angegebenen Wartungsintervalle gelten als Empfehlung für normale Einsatzbedingungen und berücksichtigen nicht alle Sonder-Ausstattungen in staubereichen Gegenden sollte der Luftfiltereinsatz häufiger überpüft und nötigenfalls erneuert werden. Insbesondere der Reifen-, Kupplungs- und Bremsbelagverschleiß sowie der Zustand des Motoröls sind stark von der Fahrweise abhängig und werden durch extreme Betriebszustände beeinträchtigt, so daß gegebenenfalls in kürzeren Intervallen geprüft bzw. gewechselt werden muß. Dies gilt sinngemäß auch für den Arbeitspunkt der Batterie – Säurestand prüfen.

An Fahrzeugen mit geringeren Jahresfahrleistungen sollte wenigstens einmal im Jahr ein Wartungsdienst durchgeführt werden. Je nach Einsatzbedingungen können Wartungsumfänge variieren. Ihr PORSCHE Vertragshänder wird Sie gerne über den Umfang der Jahreswartung informieren. 

Austausch- und Neuaggregate unterliegen den gleichen Wartungsumfängen wie die Aggregate eines Neufahrzeugs.

Der Begriff „Prüfen“ umfasst alle notwendigen Folgearbeiten wie Einstellen, Nachstellen, Berichtigen und Nachfüllen. Ausgeschlossen von den Arbeiten ist: Instandsetzen, Auswechseln und Überholen von Teilen oder Aggregaten.

Die folgenden Arbeiten müssen durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt mit entsprechendem Spezialwerkzeug durchgeführt werden.

#Arbeitspunkt500 – 2.000 KMalle 20.000 KM
1Nockenwellen-Zahnriemenspannung prüfen XX
2Ausgleichswellen-Zahnriemenspannung prüfen XX
3Auspuff Flansche und Abgasanlage auf Festsitz und Dichtheit prüfen XX
4Kühl- und Heizsystem auf Dichtheit prüfenXX
5Kühlmittelstand prüfen (Frostschutz) XX
6Zündkerzen erneuern X
7Luftfilter-Einsatz erneuern und Schlauchanschlüsse auf festen Sitz prüfen X
8Ansaugluftführungs- und Kurbelgehäuse-Entlüftungsschläuche auf Dichtheit und festen Sitz prüfen XX
9Kraftstoffilter erneuern X
10Kraftstoff- und Einspritzleitungen auf Dichtheit und Festsitz prüfen X
11Leerlaufeinstellung (CO-Gehalt und Drehzahl) XX
12Motoröl wechseln XX
13Motor-Ölfilter wechseln XX
14Motor auf Dichtheit prüfen XX
15Kupplungsspiel prüfen (Spiel zwischen Druckstange und Geberzylinder-Kolben) XX
16Gestänge der Klappscheinwerfer schmieren (auch nach jeder Motorwäsche) X
17Stand der Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter prüfen. Dicke der Bremsbeläge, Spiel der Druckstange zwischen Bremspedal und Bremskraftverstärker prüfen. Leerweg der Hand- und Fußbremse prüfen.
Sämtliche Rohrleitungen, Schläuche und Schlauchanschlüsse auf Beschädigung und Korrosion sowie
gesamte Bremsanlage auf Dichtheit prüfen. Fuß- und Handbremse prüfen (Probefahrt bzw.
Prüfstandslauf)
X
18Vorderradlagerspiel prüfen X
19Lenkung: Festsitz sämtlicher Verbindungen zu Lenkgetriebe, Spurstangen und Achslenkern sowie
Funktion und Dichtheit der Schutzkappen und Gelenke prüfen (Abdeckblech entfernen)
X
20Schalt-Getriebe: Ölstand prüfen X
21Schalt-Getriebe: Öl wechseln (Verschlußschrauben bzw. Magnetschrauben reinigen) alle 80.000 KM
22Automatic-Getriebe: ATF-Stand prüfen (bei Verlust Undichtheit beseitigen) XX
23Automatic-Getriebe: ATF wechseln und ATF-Sieb reinigen (Ölwanne abschrauben) alle 40.000 KM
24Automatic-Getriebe: Ölstand im Hinterachsantrieb prüfen XX
25Dichtungen an Türen, Deckel und Festdach pflegen, vorhandenen Gummiabrieb entfernen,
Türbremsen prüfen
X
26Reifendruck prüfen XX
27Heizung Belüftung bzw. Klimaanlage auf Funktion prüfen (Fahrer und Beifahrerseite) X
28Säurestand der Batterie prüfen, Einstellung der Scheinwerfer (entfällt, falls wartungsfrei)X
29Funktion der gesamten Beleuchtungsanlage sowie Scheibenwischer, Signalhörner prüfen Einstellung der Waschdüsen prüfen, Flüssigkeits-Vorrat ergänzen (Frostschutz!) XX