Die elektrische Anlage hat einen Entstörgrad des Standards ECE-R 10 bzw. VDE 0879 für alle Kontinente / Länder.

Austausch- und/oder Reparaturarbeiten müssen durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt mit entsprechendem Mess- und Spezialwerkzeug durchgeführt werden.

Folgende Tabelle bezieht sich nur auf den
Motortyp M44.01

Europa / Rest der WeltUSA, Kanada, JapanBosch Ersatzteilnr.Porsche Ersatzteilnr.
Batterie12 V mit 50 Ah12 V mit 63 Ah577400076 (12V 77Ah)
Lichtmaschine / Alternator1260 W mit 90 A1260 W mit 90 A0120469550
Anlasser1,1 kW1,1 kW
Zündkerzensteckerohne Vorfunkenstreckeohne Vorfunkenstrecke
Zündfolge1 – 3 – 4 – 2 1 – 3 – 4 – 2
ZündkerzenBosch WR7DC(+)
Beru 14.R-7 D
Elektrodenabstand: 0,7mm
Bosch WR8DS
Champion RN-10 GY
Elektrodenabstand: 0,7mm
Zündspule022111832294460211500
Zündverteiler (Kappe)123552232594460225100
DME SteuergerätRest der Welt:
0261200006 / 94461811100
Motronic ML1.1

S/AUS/NZ/HK:
0261200016 / 94461811102
Motronic ML1.1

F/ENG/BE/SPA/P/GR/L:
0261200006 / 94461811103
Motronic ML1.1
USA, KANADA, JAPAN
0261200015 / 94461811101
Motronic ML1.1
Luftmengenmesser
0280202028
Einspritzventil0280150201
Kraftstoffpumpe
Benzinpumpe
0580464069
Kraftstoff Druckregler0280160214
Kraftstoffilter
Benzinfilter
.F5907
Kühlmittel Temperaturgeber0280130026
Zustatzluftschieber
Leerlaufregler
bis 8/82 = 0280130132
ab 9/82 = 0280130169
Drosselklappe Sensor0280120308
Kraftstoff Druckreglerbis 7/83 = 0280161018
ab 8/83 = 0280161015
Drehzahlgeber0261210003

Alternator

Diese Komponente liefert den notwendigen Strom um während der Fahrt elektrische Komponenten mit Strom zu versorgen als auch die Batterie zu laden. Durch einen Keilriemen wird der Alternator angetrieben. Der Alternator befindet sich an der Frontseite des Motors.

Bei Bedarf kann der Alternator geprüft werden. 

  1. Die Messzange am Pluskabel des Alternators anklemmen. Bei laufendem Motor mit ca. 3.000 bis 4.000 U/Min. erreichen. Nun können alle Verbraucher nach und nach  eingeschaltet werden. Ist nun der erreichbarre Strom mehr als 5 A geringer als der Nennstrom, so sollte der Alternator überholt werden. 
  2. Das Voltmeter an den beiden Klemmen der Batterie anschliessen. Bei laufendem Motor mit ca. 3.000 bis 4.000 U/Min. erreichen. Nun können alle Verbraucher nach und nach  eingeschaltet werden, bis die Stromstärke 50% des Nennwerts erreicht hat …

Messarbeiten müssen durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt mit entsprechendem Mess- und Spezialwerkzeug durchgeführt werden. 

Batterie

Die vom Werk eingebaute Batterie ist wartungsfrei. Sie befindet sich rechts im Motorraum.

Falls das Problem einer schwachen Batterie vorliegen sollte, so kann die Batterie für 2 Stunden abgeklemmt werden. Die darauf anschließend zu messenden Werte geben ein Indiz über den aktuellen Zustand:

Spannung unter 12,3 Volt    –> 50 % Ladung vorhanden
Spannung unter 12,48 Volt  –> 75 % Ladung vorhanden
Spannung unter 12,66 Volt –> 100 % Ladung vorhanden

Von einer Schnelladung ist stets abzusehen, als auch die Ladespannung nicht 15,5 Volt übersteigen darf.

Mess- und Ladearbeiten müssen durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt mit entsprechendem Mess- und Spezialwerkzeug durchgeführt werden.

Zündkerzen Ausbauen / Einbauen

Zündkerzen mit Werkzeug z.B. HAZET 767-1 lösen oder festziehen.
Elektrodenabstand: 0,7mm+0,1mm.
Zündkerzengewinde können mit MOLYKOTE Paste HTP Weiß ganz leicht eingefettet werden.
Anzugsdrehmoment der Zündkerze liegt bei 25-30 Nm.

Ein- und/oder Ausbauarbeiten müssen durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt mit entsprechendem Spezialwerkzeug durchgeführt werden.